Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen der Trainingsprogramme liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Vladimirs Podless Verkaufstraining zu Grunde. Es gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt. Die Auftragsabwicklung erfolgt mit Hilfe automatisierter Datenverarbeitungsanlagen. Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Anmeldung und Anmeldebestätigung Eine Anmeldung zu den Trainings ist telefonisch oder schriftlich möglich.

2. Termine und Fristen

Soweit sich nachfolgend nichts Anderes ergibt, sind die Seminartermine verbindlich, wenn sie von Vladimirs Podless Verkaufstraining schriftlich bestätigt wurden. Vladimirs Podless Verkaufstraining behält sich vor, offene Trainings bis spätestens 10 Tage vor Beginn abzusagen. Vladimirs Podless Verkaufstraining teilt diese Trainingsabsage unverzüglich mit und nimmt auf Wunsche eine Umbuchung auf einen späteren Termin vor.

3. Rücktritt oder Stornierung

Absagen müssen in schriftlicher Form bei Vladimirs Podless Verkaufstraining eingehen. Bis zum 30. Tage vor Trainingsbeginn berechnen wir keinerlei Optionskosten. Bei der Absage nach diesem Zeitpunkt, jedoch bis spätestens 14 Tage vor Trainingsbeginn werden 50 % der Trainingsgebühr berechnet. Der Auftraggeber kann Ersatzteilnehmer stellen. Nach diesem Zeitpunkt ist die Trainingsgebühr in voller Höhe fällig. Vladimirs Podless Verkaufstraining behält sich die Absage des Trainings oder Workshops, z.B. bei Ausfall eines Dozenten oder bei zu geringer Teilnehmerzahl, vor. In jedem Fall ist Vladimirs Podless Verkaufstraining bemüht, dem Auftraggeber Absagen oder notwendige Änderungen so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Im Falle der Absage eines Trainings wird eine bereits gezahlte Trainingsgebühr umgehend erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Storno- und Rücktrittserklärungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit in jedem Fall der Schriftform.

4. Trainings beim Auftraggeber

Wird die Durchführung eines Seminars in den Geschäftsräumen des Auftraggebers vereinbart, so sorgt der Auftraggeber – nach Absprache mit Vladimirs Podless Verkaufstraining – auf eigene Kosten für einen geeigneten Raum sowie für etwa benötigte Hilfsmittel. Die Reisekosten und Spesen des Referenten sind in den Kursgebühren nicht enthalten Übernachtungskosten werden in Höhe des tatsächlichen Aufwands berechnet. Die Durchführung eines solchen Trainings zu dem bestätigten Termin ist von der Zahl der Teilnehmer unabhängig.

5. Trainingsgebühren

Es gelten die Trainingstagessätze der Auftragsbestätigung. Rechnungen werden nach Durchführung der Buchung erstellt. Die Trainingsgebühr ist nach Rechnungsdatum innerhalb von 14 Tagen zu erstatten.

6. Nutzungs- und Urheberrechte

Die Arbeitsunterlagen von Vladimirs Podless Verkaufstraining sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nichts auszugsweise – ohne Einwilligung von Vladimirs Podless reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe genutzt werden. Vladimirs Podless Verkaufstraining stellt die Arbeitsunterlagen exklusiv den Vladimirs Podless Verkaufstraining – Trainingsteilnehmern zur Verfügung. Der/die Teilnehmer/-in ist nicht befugt, Lizenzmaterial, das für Schulungszwecke ausgehändigt wird, zu kopieren oder Dritten zugänglich zu machen.

7. Sonstiges

Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Ansprüche von Vladimirs Podless Verkaufstraining können nur dann mit Gegenforderungen des Auftraggebers verrechnet werden, wenn diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Vladimirs Podless Verkaufstraining behält sich vor, Trainingsinhalte entsprechend den markttechnischen Erfordernissen zu gestalten und anzupassen. Erfüllungsort ist der Veranstaltungsort.

8. Vertraulichkeit und Wettbewerbsverbot

Die Teilnehmer unserer Seminare sind hiermit einverstanden, dass die Werkzeuge, Prozesse, Strategien, Materialien und Informationen in unseren Seminaren urheber- und eigentumsrechtlich geschützt sind, so dass Sie als Teilnehmer zustimmen unsere Materialien nicht aufzuzeichnen, nicht zu vervielfältigen, nicht zu verbreiten und nicht zu Lehr-oder Trainingszwecken in irgendeiner Weise ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung zu verwenden. Jede unerlaubte Nutzung oder Weitergabe unserer Konzepte, Materialien und geistigen Eigentums von Ihnen oder Ihren Vertretern ist verboten und der Seminarveranstalter kann, um seine Rechte zu schützen, rechtliche Schritte einleiten und vollen Schadensersatz verlangen, wenn diese Bedingungen verletzt werden.

9. Offene Seminarbedingungen

In den einzelnen Preisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%, wenn nicht anders ausgezeichnet, enthalten.

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld “Termin buchen” angeklickt hat. Erst mit Bestätigung des Auftrags an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und Vladimirs Podless zustande. Die Vergabe von Karten erfolgt nach zeitlichem Eingang.

10. Widerrufs- & Rückgaberechte

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Podless-Verkaufstraining
Vladimirs Podless
Rathenower Str. 29
40599 Düsseldorf
Tel: 0211 – 73 166 757
Fax: 0211 – 73 166 756
Mob: 0177 – 77 504 54
E-Mail: info@podlessakademie.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312b BGB nur gegenüber Verbrauchern. Sofern der Kunde nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, besteht kein Widerrufsrecht.

11. Zahlung

Die Rechnungserstellung erfolgt unmittelbar nach Buchung durch Digistore24.com. Die Zahlung ist sofort nach Rechnungseingang fällig.

Eine Rückerstattung ist ausgeschlossen bei einer Stornierung und Abwesenheit aus jeglichen Gründen. Es besteht eine Möglichkeit, den anderen Termin besuchen oder die Teilnahme für anderen, gleichwertigen Event zu wählen sowie einen Gutschein zu erhalten oder diesen zu einer anderen Person zu übertragen.

12. Zufriedenheitsgarantie

Wir garantieren, wie auf unserer Internetseite und in unseren Marketing-Materialien angegeben, dass unsere Teilnehmer mit dem Seminar 100% zufrieden sein werden, falls sie die gesamte Veranstaltung besucht haben. Wenn alles, was auf unserer Landingpage/Webseite geschrieben war, auch zustande gekommen ist, zählt das als Zufriedenheit. Wenn ein Teilnehmer am Ende der Veranstaltung, nachdem er die vollzeitige Veranstaltung besucht hat, unzufrieden ist und er uns dies in der hier beschriebenen Form mitteilt, so werden die Veranstaltungsgebühren erstattet. Die Mitteilung der Unzufriedenheit erfolgt mündlich. Jeder unzufriedene Teilnehmer muss alle seine Notizen und Kursunterlagen bei uns nach der Mitteilung der Unzufriedenheit einreichen. In manchen Fällen können unzufriedene Teilnehmer aufgefordert werden, eine Stellungnahme mit ihren Gründen für die Unzufriedenheit einzureichen. Eventuelle Stellungnahmen von unzufriedenen Teilnehmern, die mehr als 24 Stunden nach der Veranstaltung eingehen, verlieren den Anspruch auf diese Garantie.

13. Bild-/ Ton-/ Videomittschnitte

Mit einem Kauf des Tickets für unsere Veranstaltung sind Sie als Teilnehmer einverstanden, dass von Ihnen der Mitschnitt in Form von Audio-, Bild- oder Videomaterial aufgenommen wird. Jeglicher Mitschnitt und die Weitergabe in Form von Audio-, Bild- oder Videomaterial ist ausdrücklich untersagt. Der Auftraggeber haftet auch für Teilnehmer im Fall der Zuwiderhandlung im guten Glauben in Form des Schadenersatzes. Abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.